Menschen

Jeder bei bluehands ist ein leidenschaftlicher Softwareentwickler. Dies ist der Grundstein für die hohe Motivation an der gemeinsamen Arbeit. Wir gehen respektvoll miteinander um, man hilft und inspiriert sich gegenseitig. Wir haben tagtäglich Spaß an unserer Arbeit und können mit Stolz behaupten, dass man dies merkt.


Mathias Reichardt
E-Mail:reichardt@bluehands.de
Telefon:+49 721 1610878

Mathias Reichardt

Architektur, Architektur, Architektur. Als Diplom-Informatiker ist Mathias ein Freund von Strukturen. Bei bluehands trägt er die Fahnen von "clean code" und sauberem Softwareengineering mit besonderer Vehemenz voran, egal ob in klassischen Anwendungen, Web oder App.

Wegen seiner langjährigen Erfahrung ist er ein geschätzter Ansprechpartner und Mentor für Kollegen, aber auch für Kunden. Sein besonderes Augenmerk gilt im Moment Microservices und Hypermedia in Business-Architekturen. In seiner Freizeit werkelt er an dem perfekten REST-Client.

Beschreibe dich in drei Worten:

umtriebig, laut und präsent, lustig

Was bringt dich zum Schreien?

Schlechter Code, eine bestandene Prüfung und meine Tochter… die letzten zwei vor Begeisterung.

Was kann außer dir niemand bei bluehands?

Gut Basketball spielen oder vielleicht auf eine gute Basketballkarriere zurückblicken (lacht)

Was bringt dich in „Bewegung“?

Ich glaube ich bin ein Erfindertyp. Wenn ich was entwickle bleib ich dran bis die Lösung da ist. Es muss nicht zwangsläufig ganz fertig werden.

Wir haben ein gemeinsames Ziel - wie würdest du es beschreiben?

„Best software in town“ unser claim sagt es ganz genau. Schön arbeiten und Kunden glücklich machen. Außerdem legen wir großen Wert auf langfristige Beziehungen.

Warum haben alle Kunden bei bluehands „Lust auf bluehands“?

Wir sind nahbar und bieten eine enge Zusammenarbeit. Mit uns kann man ganz direkt reden und das gemeinsame Ziel ist wichtig.

Jemand betritt das Büro. Woran erkennt er dich?

An dem großen Kapuzenpulli.

Die Nahrungsaufnahme wird bei bluehands großgeschrieben. Was ist dein Lieblingsgericht?

Kässpätzle, Linsen mit Spätzle und ich liebe Erdbeeren.

Womit kann man dir eine Freude machen?

Wenn man „mitmacht“.

Was sollte jeder Mensch in seinem Leben gemacht haben?

So direkt wünsche ich es niemand, aber man sollte mal die Erfahrung des Scheiterns gemacht haben. Man sollte mal richtig Erfolg mit was Eigenem haben. Man sollte Erfahrung in einem völlig anderen Bereich, zum Beispiel beruflich, gemacht haben. Ich denke da etwa an Zivildienst.

Du gehst an Deinen Rechner, schaltest ihn ein aber nichts passiert - Was tust Du?

Ich drücke nochmals den Startknopf, dann suche ich systematisch nach der Ursache und hole mir zwischendurch einen Kaffee. Erst jetzt würden andere davon erfahren. Wenn keiner in der Nähe eine Idee hätte würde ich auch mal den Rechner aufschrauben.

Was ist für Dich Spaß?

Man ist am Tun und es klappt.

Du sitzt mit Alex zusammen. Was kannst Du über ihn/sie sagen?

Er ist nicht nur mein Haus- und Hofgitarrist, sondern auch ein vorbildlicher Stücklebesitzer. Und weil er auch einer meiner besten Freunde ist, ist er auch mein „ich frag mal Alex“.

Worin möchtest Du Experte werden?

Oh, ich habe so viele Experten um mich rum, das ist jetzt echt schwer. (lacht) Tatsächlich wäre ich gerne exzellenter Schnapsbrenner.

Was ist das Beeindruckendste was Nico kann?

Den Überblick behalten, egal was kommt!